Two Lofty Liturgies of Life

Romulus D. Stefanut, “Two Lofty Liturgies of Life: Philo’s Therapeutae and their Friendly Polemics with the Essenes.” Early Christianity 13.1 (2022) 58-83.

Abstract: “Die Studie untersucht das Verhältnis zwischen zwei faszinierenden jüdischen Sekten, den Essenern und den Therapeuten, aus dem Blickwinkel der Schriften Philos. Die beiden religiösen und philosophischen Gruppen stellen in Philos Sicht nicht nur die hervorragendsten Repräsentanten des Judentums im judäischen Heimatland bzw. in der alexandrinischen Diaspora dar, sondern auch die vorbildlichsten Vertreter einer aktiven und einer kontemplativen Lebensweise. Beide praktizieren sie einen radikalen Gottesdienst, sie leben ein gemeinschaftliches, aber genügsames Leben und vermeiden die Versuchungen des Stadtlebens um jeden Preis. Besonders bedeutsam ist, dass ihr Alltag in einer erhabenen Liturgie des Lebens von raum-zeitlichen Rhythmen und symbolischen geistlichen Übungen umgriffen wird.”