Philonica et Neotestamentica

Home » 1 Peter » Eine urchristliche praeparatio ad martyrium

Eine urchristliche praeparatio ad martyrium

April 2008
M T W T F S S
« Mar   May »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

By reading 1 Peter, trying to work out its view on mission, I was struck by its emphasis on what one might call praeparatio ad Martyrium, and the lack of studies dealing with this aspect.

But then I discovered, there is in fact a major study published that deals exactly with this aspekt:

Reichert, Angelika, Eine urchristliche praeparatio ad martyrium

Studien zur Komposition, Traditionsgeschichte und Theologie des 1. Petrusbriefes

Beiträge zur biblischen Exegese und Theologie 22
Frankfurt/M., Bern, New York, Paris, 1989. 624 S.

Abstract
“Der in der Struktur des 1Petr auffallende und oft als crux interpretum empfundene Abschnitt 3,13-4,6 zeigt sich auf synchroner Ebene in thematischer und funktionaler Hinsicht als die eigentliche Mitte des Schreibens: Themen, die den ganzen 1Petr bestimmen (Eschatologie, Weltverhältnis, Leiden), werden hier aufeinander bezogen und in der Funktion einer praeparatio ad martyrium zum Ausdruck gebracht. Zugleich zwingt die synchrone Analyse zur diachronen Rückfrage. Diese führt zu der für das «Paulinismus»-Problem relevanten Hypothese: Die Traditionsverarbeitung spiegelt die kritische Auseinandersetzung des Verfassers des 1Petr mit einem bestimmten Zweig der nachpaulinischen Entwicklung.”

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: